NR.1crew
Haftungsausschluss Second Hand RIPPLERfamily RIPPLERcars NR.1crew NR.1break - OE1CRW NR.1racing Bildergalerie Gästebuch Links

 

 
oe1crw(at)oevsv.at 
 
Skype:_rippsV70

AFU:_OE1CRW

PMR:_ripps

CB:_ripps

Echolink: 341994

 

Neu seit 2006: Ich biete nunmehr meine Dienste als Skipper/Co-Skipper (mit Amateurfunk-Lizenz OE1CRW/mm) auch fuer Ueberstellungen an. Bei Interesse kontaktieren Sie mich unter oe1crw(at)oevsv.at oder per Fax: +43 676 6659595.

         

          Naechster Toern: 21.07.- 28.07.18 (KW 30)  

          Treffpunkt: Heim-QTH Christian (Sa, 21.08.18 / 0100 Uhr)

          Schiff: Sun Odyssey 32i "Ristretto"

          Stuetzpunkt: AYC Vodice  

          Revier: Adria

          Preis per Koje: ca.EUR 1.000,-

          Bordkassa (exkl. Transfer): ca.EUR 300 - 350,-- / Woche (je nach "Verbrauch" der Crew ;-))

          Naechster Treff (Briefing): laufend

          Crew: Christian, Irene

 


Kroatien: Buchten, in denen sich gebuehrenpflichtige Bojenfelder befinden auf einer groesseren Karte anzeigen

 

Neu seit 2002: Jeder zahlt beim ersten Toerntreff EUR 70,-- in einen Fond ein, der bei einem nicht vorhersehbaren Ausfall eines Crewmitgliedes beansprucht wird. Bei Nichtgebrauch geht die Summe als anteilige Anzahlung in die Bordkasse ein.

 

Einheitliche 9-teilige Crew-Bekleidung mit gestickten Nr.1Crew-Logos:

V-Neck T-ShirtsBodywarmerRegenjackeKappe

3 T-Shirts               Bodywarmer              Regenjacke             Kappe

Polo-ShirtSweater

Polo-Shirt                                          Sweater                                      Regenhose

          Sonderpreis: EUR 75,-- (1 vorhandenes Set in XL-Groesse verfügbar), bei Nachbestellung / Set (auf Anfrage)

          Anfragen an oe1crw(at)oevsv.at  

Meinen Urlaub verbringe ich - seit 1991 - so oft als moeglich auf See.

Als (seit Nov. 2008 auch gewerblicher) Skipper (und Mitglied des Yacht Club Austria) habe ich bereits ueber 4000 sm - davon 2725 sm als Skipper und 558 sm als Co-Skipper - in der Adria, im Ionischen Meer und in der Aegaeis zurueckgelegt.

Die Segelyachten - mit denen meine Crew und ich unterwegs sind - werden bei verschiedenen erfahrenen Firmen gechartert. Die Groesse der Yachten variiert je nach Anzahl der Crewmitglieder zwischen 32 und 51 Fuss (9,8 - 15,6 Meter).

Es wird - wenn moeglich - 2x jaehrlich gesegelt. Bei Bedarf auch oefters.

Im Fruehjahr (Mai/Juni) steht ein Maennertoern und im Herbst (September/Oktober) ein Familientoern am Programm.

Wenn ich als Skipper eine Yacht mit Crew leite, so trage ich lt. internationalem Seerecht auch die alleinige Verantwortung fuer die Sicherheit von Schiff und Crew und kann somit auch vor dem internationalen Seegericht zur Konsequenz gezogen werden.

Somit finde ich es fuer fair, dass ich in diesem Falle keine anteiligen Charterkosten fuer das Schiff bezahle. Alle anderen Kosten, welche von der Bordkassa gedeckt werden (Liegegebuehren, Treibstoff, Verpflegung, Transitkosten,...), zahle ich selbstverstaendlich ebenso anteilig mit. 

 

ZUM VERGRÖSSERN ANKLICKEN

Des Skipper's Bauch ist eine ... (bitte Foto anklicken)

 

Ein Teil der Crew ...

Adi + HubertFranz1 + Karl

Adi, Hubert                                     Franz S., Karl

Franz2 + Franz1Wolfgang + Franz3

  Franz A., Franz S.                              Wolfgang, Franz P.

HeidiManuelaHelmut

Heidi                               Manuela                            Helmut

Huuunger !Duuurst !

...laesst es sich gutgehen (der Rest aber auch !)

wie zum Beispiel...

Cori1Cori2

Cori

 

Auslauuufen !Baggern !

  Vodice bei Tag (ACI Marina)...              ...und bei Nacht (Stadt)      

     

ein Tag

Wie schnell ein Tag im Urlaub verfliegt

 

und zum Schluss noch was Heiteres ...

Dies ist die Abschrift eines Funkgespraeches, das tatsaechlich im Oktober 1995 zwischen einem US-Marineschiff und kanadischen Behoerden vor der Kueste Neufundlands stattgefunden hat. Es wurde am 10.10.1995 vom Chief of Naval-Operations veroeffentlicht:

Amerikaner: Bitte aendern Sie Ihren Kurs um 15 Grad Nord, um eine Kollision zu vermeiden.

Kanadier: Ich empfehle SIE aendern Ihren Kurs nach 15 Grad Sued, um eine Kollision zu vermeiden.

Amerikaner: Hier spricht der Kapitaen eines Schiffes der US-Marine, ich sage noch einmal, aendern SIE Ihren Kurs.

Kanadier: NEIN, ich sage noch einmal, SIE aendern Ihren Kurs.

Amerikaner: DIES IST DER FLUGZEUGTRAEGER "USS-LINCOLN", DAS ZWEITGROESSTE SCHIFF IN DER FLOTTE DER VEREINIGTEN STAATEN. WIR WERDEN VON DREI ZERSTOERERN, DREI KREUZERN UND MEHREREN HILFSSCHIFFEN BEGLEITET. ICH VERLANGE, DASS SIE IHREN KURS NACH 15 GRAD NORD, ALSO EINSFUENF GRAD NACH NORD, AENDERN ODER ES WERDEN GEGENMASSNAHMEN ERGRIFFEN UM DIE SICHERHEIT DER SCHIFFE ZU GEWAEHRLEISTEN.

Kanadier: WIR SIND EIN LEUCHTTURM. SIE SIND DRAN.

Top ->